Unser Kastrationsprojekt in einer Kleingartenanlage

Beginn Oktober 2020 - dauert noch an

Update 14.05.2021:
Streuner im Glück !
Dank eurer tollen Futterspenden, konnten wir heute unsere Streuner mit ganz viel leckerem Futter überraschen. Natürlich haben die Herrschaften erstmal getestet  und wie immer alles für gaaanz lecker befunden. Ein großes Dankeschön an alle, die uns mit Futterspenden unterstützen 
Mit der einen oder anderen Maus wird kräftig geübt und so manche wird auch schon etwas zutraulicher . Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Tierschützerin und ihre Familie vor Ort, die sich täglich ganz rührend und mit ganz viel Herzblut um die Streunerchen kümmern.
Um unsere Streuner weiterhin täglich satt zu bekommen, sind wir auch in Zukunft auf eure Futterspenden angewiesen! Ganz nach dem Motto, satte Streuner sind glücklich Streuner und so soll es auch sein!

Update 08.05.2021

Streunerchen in Not!
Gestern kam eins unserer Streunerchen mit einem verletzten Pfötchen zur Futterstelle. Laufen konnte sie nur auf drei Beinchen. Sichern ließ sie sich jedoch nicht. Heute kam sie wieder und lief hilfesuchend und zielstrebig einfach so in die Lebendfalle. Sie wusste genau, sie bekommt geholfen.
Unsere Tierschützerin vor Ort fuhr sie direkt in die Klinik. Dort wurde, durch eine Bisswunde verursacht, ein sehr großes Abzess festgestellt und medizinisch versorgt.
Zum Glück ging die Maus freiwillig in die Falle, denn bei so einer Infektion gibt es unbehandet kein Happy End .
Wir sind wirklich sehr erleichtert, dass in dem Fall alles ein gutes Ende genommen hat.
Unser hübsches Mäuschen wird zum Glück wieder ganz gesund.

Update 23.04.2021:

Die Sonne zeigt sich und schwubs...sitzt wieder ein Streunerlein in der Falle und kann kastriert werden. Bei schönem Wetter klappt das wie am Schnürchen. Insgesamt waren es weitere 4 Katzen in den letzten Tagen.
Natürlich werden die Fellnasen täglich mit Futter gut versorgt. Wer uns hierbei gerne unterstützen mag, kann dies gerne in Form von Futter oder einer Geldspende tun.
Bitte steht's mit dem Stichwort "Streuner"!
Wir bedanken uns schon heute im Namen der Tiere.

 


Update 02.03.2021:

Nach einigen erfolglosen Winterwochen konnten in den vergangen Tagen zwei Kater gefangen und kastriert werden. Wir hoffen, dass das Wetter es weiterhin gut mit uns meint und wir den frühlingshaften Entdeckungstrieb der Streuner für uns nutzen können. Wir bleiben dran!

Update 27.11.2020:

Wie ihr vielleicht verfolgt habt, sagten wir anfangs die Übernahme von 5 Kastrationen zu. Ein paar Wochen später erhöhten wir nochmal um 5.
Das haben wir nun überdacht!
Mit eurer Unterstützung und  solange es uns unsere Vereinskasse erlaubt, machen wir weiter! Wir können nicht einfach aufhören,  nur weil die Zahlen erfüllt sind. Wegschauen mit dem Wissen, dass das Leid und die Vermehrung der Streuner weitergeht, ist für uns keine Option!
Wir konnten inzwischen 8 Katzen ein neues Zuhause ermöglichen. Darunter waren  auch die 5 Kitten Mia, Eddi, Ricky, Pepino und Emilio. Dies entspannt die Lage vor Ort erheblich.
Wir unterstützen die Futterstelle auch in Zukunft  mit Nass- und Trockenfutter für die wilden Mäuse. Täglich werden dort viele wildlebende Streuner versorgt....und es kommen leider auch immer wieder neue dazu.

Wenn ihr uns bei unserem Projekt weiter unterstützen wollt, könnt ihr dies mit einer Futter- oder Geldspenden tun. Bitte immer mit dem Stichwort "Streuner".

Update 05.11.2020:
Dank eurer finanziellen Hilfe konnten inzwischen drei Kater und zwei Katzen eingefangen und kastriert werden. Allesamt schwarze Schönheiten. Drei der wilden Mäuse konnten wir zu einem schönen Reiterhof umsiedeln. Zwei weitere Geschwister sollen noch folgen. Dies entspannt die Lage vor Ort erheblich.

Unsere fünf Kitten Mia, Ricky, Eddi, Pepino und

der verletzte Emilio stammen auch aus dieser Gartenanlage.

Ihre Mutter konnten wir endlich auch sichern und kastrieren.


Wir haben uns entschieden nicht aufzuhören und möchten die Rechnungen für fünf weitere Kastrationen übernehmen. Wenn ihr uns dabei unterstützen wollt, könnt ihr dies gerne tun.❤

Eine sehr tierliebe Frau hat es sich in einer Kleingartenanlage zur Aufgabe gemacht, dort ansässige Streuner zu kastrieren. Sie fing innerhalb 2 Tage 13 Streuner mittels Lebendfalle und ließ sie beim Tierarzt kastrieren.  Im Anschluss wurden die Katzen am gewohnten Ort wieder in ihre Freiheit entlassen und werden seitdem dort täglich mit Futter und Wasser versorgt. Leider kommen immer wieder neue unkastrierte Streuner dazu. Da wir solch ein Engagement großartig finden, haben wir uns entschlossen zunächst für fünf weitere Kastrationen die Kosten zu übernehmen.
Wenn ihr uns dabei unterstützen wollt, könnt ihr dies gerne mit dem Stichwort "Streuner" per Banküberweisung oder über PayPal tun. Bitte klickt "Überweisung  an Freunde und Bekannte" an, da sonst Gebühren abgezogen werden). Jeder Euro zählt! Ein solch verantwortungsvolles Vorgehen von Bürgern wünschen wir uns mehr und ist auf jeden Fall unterstützenswert❤.

Kastration rettet Leben! Helfe auch du, Leben zu retten und Tierleid zu verhindern!
Vielen Dank! ❤